wir unterrichten den zielsicheren und souveränen Umgang mit aggressiven und gewaltbereiten menschen im beruflichen kontext

 

Folgende Inhalte können vermittelt werden: verbale und nonverbale Deeskalation, Selbstschutztechniken, waffenlose Selbstverteidigung 


Weitere Inhalte können auf wunsch in die trainings mit aufgenommen werden! Fragen Sie uns an unter: per Mail an info@dynamic-defence.de, oder telefonisch unter: 0171 - 42 595 44

Unsere umfassenden Trainingsangebote vermitteln den richtigen zwischenmenschlichen Umgang in schwierigen Alltagssituationen, auch im Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen. Ziel ist es, die Ursachen, Auslöser und Gelegenheiten für aggressives und gewalttätiges Verhalten zu erkennen und zu vermeiden, bzw. rechtzeitig gegenzusteuern. Innerhalb des Trainings werden persönliche Verhaltensweisen analysiert und Strategien zur Deeskalation von Gewaltsituationen erarbeitet. Dabei fliessen auch die Erfahrungen der TeilnehmerInnen in das Training mit ein.

Ziel ist es, den Teilnehmern Handlungsstrategien an die Hand zu geben um mit gewaltbereiten und aggressiven Menschen umgehen zu können, ohne selber Gewalt anwenden zu müssen. In diesen Trainings verzichten wir im Regelfall bewusst auf die Vermittlung von Selbstschutz- und Selbstverteidigungstechniken, können diese aber auch jederzeit in die Trainings integrieren wenn dies gewünscht wird!

Wir bieten Deeskalations- und Selbstschutztraining für Mitarbeiter/Innen im Kundenkontakt mit erhöhtem Gefährdungsrisiko

    • für Behörden und Ämter (Jobcenter, Landrats-, Finanz-, Ordnungsamt, etc.)
    • für Aufsichts-, Service- und Verkaufspersonal
    • für Hilfs- und Rettungskräfte
    • für Lehrkräfte und Sozialarbeiter
    • für medizinisches Personal und Pflegekräfte
    • für Empfangs- und Eingangspersonal 

    Auf Grund einer fast 10jährigen Tätigkeit im Prüf- und Kontrolldienst eines Regionalbusunternehmens haben wir auch die Erfahrung um Deeskalations- und Selbstschutztrainings für ÖPNV/SPNV MitarbeiterInnen anzubieten:

    • für BusfahrerInnen
    • für Prüf-, Kontroll-, Sicherheitspersonal
    • für Zugbegleiter- und Servicepersonal
    • für TriebwagenführerInnen
Dauer unserer Deeskalations- und Selbstschutztrainings: 
1 Tag (ca. 5h), oder 2 Tage (ca.9h), jeweils Theorie und Praxis 
Weitere Infos zur Deeskalation: www.dynamic-defence-training.de
Anfragen per Mail an: info@dynamic-defence.de

IhrE Trainer für Deeskalation und Selbstschutz:

Markus Leipersberger und Heinz Kurth

 

Markus Leipersberger ist zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Lehrer für Selbstverteidigung auch ausgebildeter "Anti-Gewalt-Trainer nach PIKA" und Trainer für "Anti-Aggressivitäts-Training (AAT)" und "Coolnesstraining (CT)", sowie Lehrer für Gewaltprävention und Deeskalation. In diesem Bereich aktiv seit 2010 für Behörden, Ämter und Unternehmen

 

Heinz Kurth ist zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Lehrer für Selbstverteidigung auch Lehrer für Gewaltprävention und Deeskalation. In diesem Bereich ist er aktiv seit 2010 als Co-Trainer in unseren Trainings